Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Es ist außerordentlich überraschend, wie sehr innerhalb der menschlichen Kommunikation der Glaube grassiert, wir würden in einer erklärten Welt leben. Mag unser Wissen noch so rudimentär sein – wie es etwa in Medizin und Genetik oder bei der Gewinnung nachhaltiger Energien der Fall ist: Nicht enden wollen die Rufe derer, die behaupten, dass in dieser oder jener Frage bereits alles geklärt wäre. Entsteht unter gewissen Umständen wiederholbar Evidenz für einen bestimmten Sachverhalt, ist das sicherlich immer spannend; daraus aber Sicherheit abzuleiten oder gar Dogmen damit zu begründen, hat schon genauso oft katastrophale Folgen für Mensch und Natur nach sich gezogen, wie es ungebrochen üblich und beliebt ist. Es handelt sich dabei um die häufigste und krasseste Fehlleistung der Wissenschaft. Dagegen kann man offenkundig nichts tun, wie auch Galileo schmerzlich erfuhr, außer weiterzuforschen und die Grenzen unserer Einsicht immer und immer weiter auszudehnen. Auch mit diesem Ansinnen präsentieren wir im vorliegenden Newsletter wieder einige hochinteressante Gelegenheiten, um sich in bildendem Sinne mit Technik und Naturwissenschaft auseinanderzusetzen. Viel Vergnügen damit!

Bitte empfehlen Sie unseren Newsletter weiter:
NEWSLETTER WEITERLEITEN

Mehr Infos und Events unter www.technischebildung.at und www.facebook.com/TechnischeBildung.

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer,

 

ab dem 12. März zeigt das Kunsthistorische Museum die erste Mark Rothko-Retrospektive in Österreich!

Sie ermöglicht die Begegnung mit einer der radikalsten malerischen Positionen des 20. Jahrhunderts.

In mehr als 40 seiner Hauptwerke aus allen Schaffensphasen tritt uns die faszinierende Künstlerpersönlichkeit Mark Rothko gegenüber, ein Künstler, der sich besonders intensiv mit den Alten Meistern beschäftigte und zu vollkommen eigenständigen Ergebnissen kam.

 

Wir möchten Ihnen diese einmalige Ausstellung und unsere Workshop-Angebote vorstellen.

In unseren Konzepten haben wir uns auf zwei Aspekte konzentriert: das Spannungsverhältnis von Figuration und Abstraktion und, natürlich: die Farbe!

 

Die Einführungen finden statt:

 

Fr 15. 3. 2019 16:00

Fr 22. 3.2019 16:00

Di 26. 3.2019 16:00

Mi 3. 4. 2019 16:00

 

Treffpunkt: Kunsthistorisches Museum, Eingangshalle, Eintritt + Führung gratis

 

Anmeldung bitte ab sofort und nur per mail bei: LehrerInnenInfo@khm.at

 

Sie erhalten dann innerhalb weniger Tage eine Rückbestätigung.

 

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier: http://www.khm.at/besuchen/ausstellungen/mark-rothko/

 

============

EINLADUNG ZUR INFORMATIONSVERANSTALTUNG
FÜR PÄDAGOGINNEN UND PÄDAGOGEN DER 1. BIS 13. SCHULSTUFE

Donnerstag, 21. März 2019
15.30 Uhr für die Volksschule
16.30 Uhr für die 5. bis 13. Schulstufe

Belvedere 21 | Museum für zeitgenössische Kunst
Arsenalstraße 1 | 1030 Wien

Es tut sich viel in der Stadt. An zahlreichen Ausstellungsorten und in den Ateliers scheint momentan alles möglich zu sein. Aber wie lässt sich die Lebendigkeit der Kunstproduktion und –präsentation in einer Ausstellung fassen? Die Schau versteht sich als Streifzug durch die Kunstszenen Wiens und versucht Anliegen und Haltungen in ein Verhältnis zu ihren Ausdrucksformen zu bringen und damit dem „Neuen“ nachzuspüren.

EINLADUNG ZUM DOWNLOAD

Wir bitten um Anmeldung bis 20. März 2019 über den Veranstaltungskalender

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an aktive Pädagog_innen.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Ihr Kunstvermittlungsteam
Belvedere 21

PROGRAMME

ATTERSEE. FEUERSTELLE

Spielerisch und lebendig, farbenfroh und humorvoll, schräg und unangemessen: In den Vermittlungsprogrammen zur aktuellen Ausstellung im Belvedere 21 widmen wir uns den Bildwelten von Christian Ludwig Attersee. Altersspezifisch richten wir den Fokus dabei auf verrückte, speiseblaue Kreativität, besondere Talente und utopische Weltvorstellungen sowie auf den respektvollen Umgang zwischen den Geschlechtern.

INFOMAPPE ZUM DOWNLOAD

=====

TMW: http://newsletter.tmw.at/u/nrd.php?p=YNW8hACDNJ_178_3484762_76_29&ems_l=3467092

=====

Liebe Pädagoginnen und Pädagogen!

Sichern Sie sich jetzt noch einen freien Platz für den österreichweiten Aktionstag Schule schaut Museum und nutzen Sie die Gelegenheit, gemeinsam mit Ihrer Schulklasse die Museen des Belvedere kostenlos kennenzulernen!

Einladung zum Staunen, Sehen, Lernen
Ob Kunst und Kultur, Geschichte, Literatur oder Natur – unsere Sammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart ergänzt Ihren Unterricht perfekt und weckt Interesse an den Objekten und am wissenswerten Drumherum.
Wählen Sie einen der folgenden Rundgänge, um Ihre Schulklasse mit der faszinierenden Welt des jeweiligen Themas vertraut zu machen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei Schule schaut Museum am Mittwoch, 6. März 2019 im Belvedere!

=====

Wien Museum: http://cdn.mlwrx.com/sys/w.aspx?sub=Nftmo_ijNCE&tid=2-1PFHRM-1CqAf6&mid=102272a8

=====

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer!

 

Das Kunsthistorische Museum beteiligt sich auch heuer wieder an dem vom Universalmuseum Joanneum initiierten österreichweiten Aktionstag „Schule schaut Museum“ am 6. März 2019.

Diese breit angelegte Aktion möchte auf die zahlreichen positiven Wechselwirkungen hinweisen, die zwischen den Institutionen Schule und Museum als produktive Lern- und Erfahrungsorte bestehen, in denen kreatives Denken und unkonventionelles Handeln gefragt sind.

 

Die KunstvermittlerInnen des KHM bieten an diesem Tag ab 8.30 (bis 18 Uhr) ein breit gefächertes Programm (s. Anhang) für SchülerInnen aller Schularten vom 6. bis zum 19. Lebensjahr.

 

Alle Angebote an diesem Tag sind gratis! Und nur, solange der „Vorrat“ reicht!

 

Bitte kommen Sie gerne auch mit noch weniger museumsvertrauten Klassen! Dieser Tag ist durchaus auch als ein niederschwelliges „Schnupperangebot“ für junge ErstbesucherInnen gedacht.

 

Voranmeldung ab sofort nur per Mail!

Bitte verwenden Sie für die Anmeldung das beigefügte Formular und schicken es bis spätestens Freitag, den 22. Februar 2019 an schuleschautmuseum@khm.at. Danach geben wir Ihnen so rasch wie möglich Bescheid.

 

======

AZW: http://azwmuseum.eyepinnews.com/nVmvErKUvjXf4

======

 

Führungen Belvedere:

WIE KOMMEN AMOR, SILBER UND EINE ANTIKE VASE INS BILD? DAS „BEIWERK“ IN BLUMENSTILLLEBEN WALDMÜLLERS UND SEINER ZEIT

SOWIE Flowerpower!

Link

 

Die neue Sonderausstellung des Wien Museums am Karlsplatz Mit Haut und Haar. Frisieren, Rasieren, Verschönern beschäftigt sich mit Praktiken und Bedeutungen moderner Körperpflege und Körpergestaltung seit dem 18. Jahrhundert. Die Ausstellung ist vom 19. April 2018 bis zum 6. Jänner 2019 zu sehen.

Informationsveranstaltungen für LehrerInnen
Mit Haut und Haar
Frisieren, Rasieren, Verschönern
19. April 2018 bis 6. Jänner 2019

Dienstag, 24. April, 16 Uhr
Anmeldung

Donnerstag, 26. April, 16 Uhr
Anmeldung

Mittwoch, 9. Mai, 16 Uhr
Anmeldung

Teilnahme für aktive LeherInnen frei,
Anmeldung erforderlich!

Informationen und Anmeldungen:
Mail: service@wienmuseum.at
Telefon (0)1 505 87 47-85180
(Mo bis Fr, 9 bis 14 Uhr) oder online.

_______________________________________________________

Infos zum Rundgang 2018 Akademie

_______________________________________________________

Neues im KHM l
Einladung zu einer Führung für LehrerInnen durch die Ausstellung
Frauenpower und Lebensfreude
(15.3.-29.11.2017) in der Wagenburg …mehr
Termine:
Dienstag, 23. 5.
Mittwoch, 24. 5.
Dienstag, 30. 5.
jeweils 16 Uhr
Anmeldung: LehrerInnenInfo@khm.at
____________________________________________________________
Neue Einladung und Information zu den Workshops HearMe
Informationen
Organisatorische Hinweise HearMe
>> NEUE TERMINE / JUNI 2017 hier
Bitte äußern Sie Ihre Terminwünsche bis Sonntag 21.5. abends an LehrerInnenInfo@khm.at ! Ich werde dann am Montag 22., spätestens Dienstag 23.5. antworten. Beste Grüße, Ihr Andreas Zimmermann